Redewendung Fersengeld geben

Woher stammt "Fersengeld geben" ?

Bedeutung/Anwendungsgebiet:
fliehen, davonrennen

Herkunft/Ursprung:

Fersengeld ist seit dem 13. Jh. belegt und wird gelegentlich mit dem alten Wort ?Färse" in Verbindung gebracht (Färse = junge Kuh). Der Sachsenspiegel kennt ?versen penninge" als Abgabe bei der Ehescheidung. Im allgemeineren Sinn ist die Wendung seit dem Mittelalter bekannt.


Verfasser: System

« zurück zur Übersicht