Redewendung auf dem Teppich bleiben

Woher stammt "auf dem Teppich bleiben" ?

Bedeutung/Anwendungsgebiet:
umgangssprachlich für ruhig bleiben keine Höhenflüge bekommen.

Herkunft/Ursprung:

Herkunft auch hier wie bei fast allen Redewendungen aus dem Mittelalter. Wenn man mit dem König sprechen wollte, gab er seinem Volk die Möglichkeit dazu. Dazu wurde im Thronsaal ein Teppich ausgelegt der weit vor dem Thron endete. Weil das Ende vom Teppich aber so weit weg war und die Bauern aber nicht unhöflich sein wollten, wollten sie bis kurz vor dem Thron um mit Ihrem König zu sprechen. Die Bauern ( meist mit verschmutzer Kleidung und Schuhen ) wurden dann angewiesen auf dem Teppich bleiben, weil es nur dem König und seinem Hofvolk erlaubt war dem Marmor- oder Eichenparkettboden zu gehen.


Verfasser: Jagganout

« zurück zur Übersicht