Redewendung den Löffel abgeben

Woher stammt "den Löffel abgeben" ?

Bedeutung/Anwendungsgebiet:
sterben

Herkunft/Ursprung:

Früher löffelte man die Morgensuppe. Dazu brauchte man das einzige Besteck, das jeder besaß – den Löffel. Er war aus Holz geschnitzt und hing am Löffelbord. Männer, die auswärts arbeiteten, trugen den Löffel oft wie eine Feder im Hutband. Er war wichtig, denn das Risiko, an einem geladenen Mahl nicht teilnehmen zu können, weil man keinen Löffel hatte, das wollte man nicht eingehen. Wer „den Löffel abgegeben hat“, der brauchte ihn nicht mehr, der war gestorben.


Verfasser: System

« zurück zur Übersicht