Redewendung etwas nicht aus dem Boden stampfen können

Woher stammt "etwas nicht aus dem Boden stampfen können" ?

Bedeutung/Anwendungsgebiet:
etwas nicht einfach auf die Schnelle schaffen können

Herkunft/Ursprung:

Das feste Aufstampfen ist ein uralter magischer Brauch, der noch heute bei magischen Ritualen üblich ist. Die dabei angeblich bestehende Möglichkeit, Dinge herbeizaubern zu können, hat schon in der Antike zu Redensarten wie der obigen geführt (vgl.: Plutarch, Pompeius, Kap. 57).


Verfasser: System

« zurück zur Übersicht