Redewendung jemandem etwas anhängen

Woher stammt "jemandem etwas anhängen" ?

Bedeutung/Anwendungsgebiet:
etwas Schlechtes über jemand sagen

Herkunft/Ursprung:

Der Ausruck geht zurück auf den Brauch, einem Häftling einen Zettel anzuhängen, auf dem seine Straftat zu lesen war. Noch in der Nazizeit waren solche Zettel zu sehen, wenn etwa eine Frau Verkehr mit einem jüdischen Mann hatte und dann an den Pranger gestellt wurde mit einem umgehängten Schild: "Ich bin am Ort das größte Schwein und lass mich nur mit Juden ein."


Verfasser: System

« zurück zur Übersicht