Redewendung jemanden mundtot machen

Woher stammt "jemanden mundtot machen" ?

Bedeutung/Anwendungsgebiet:
jemanden zum Schweigen bringen

Herkunft/Ursprung:

Hier ist nicht der Mund im Gesicht gemeint. "Munt" war ein mittelhochdeutsches Wort mit der Bedeutung "Schutz, Schirm, Schutzgewalt". "Jemanden mundtot machen", bedeutete ursprünglich ihn "entmündigen". In "entmündigen", "Vormund" und "Mündel" lebt der alte Begriff "munt" noch fort. Weil "munt" und "Mund" gleich klingen wandelte sich der Ausdruck umgangssprachlich in seiner Bedeutung zu "jemanden zum Schweigen bringen".


Verfasser: System

« zurück zur Übersicht